09.07.2020

Drei neue Aufträge für modernstes Werk der Feuerfestindustrie weltweit

Riedhammer hat von RHI Magnesita, dem Weltmarktführer für Feuerfestprodukte, insgesamt drei Aufträge für neue Anlagen im Rahmen des Projekts "Digital Flagship Plant Radenthein“ erhalten. Dieses Werk in Kärnten/Österreich wird durch dieses Projekt eines der weltweit modernsten Feuerfestwerke.

Herzstücke der neuen Infrastruktur sind ein leistungsstarker Tunnelofen und ein impulsgefeuerter
Shuttleofen für Sonderanfertigungen. In den Öfen werden bei mehr als 1.800 Grad die feuerfesten Hightechprodukte von RHI Magnesita gebrannt. Dazu kommt ein Trockner für Sonderprodukte.

Hier finden Sie unseren Feuerfest-Prospekt

08.07.2020

RUSAL-SAZ ABF-Modernisation

RUSAL to invest approximately 190 million dollars to modernize the production of electrodes (anodes) at SAZ smelter

RUSAL - a leading global aluminium producer, will invest approximately $190 million in modernizing the production of electrodes at its Sayanogorsk Aluminium Smelter (SAZ) between 2020 and 2023. In addition to the positive economic effect this investment will bring, the modernization program will also help reduce the smelter´s environmental impact.

The reconstruction of three anode-baking furnaces at SAZ will be carried out in line with the best eco-friendly technologies using equipment supplied by a German company, Riedhammer GmbH.

This project will significantly improve the quality of the anodes and the energy efficiency indicators. Moreover, the anode baking area will be equipped with the new digital systems, and the information on the operations of the three furnaces will be transmitted to a unified control panel.

"Today the Sayanogorsk Aluminium Smelter is one of RUSAL´s most modern and technologically advanced enterprises. In addition to increasing the energy efficiency of the smelter, the implementation of the project to modernize the production of electrodes will also contribute to reducing the impact of the plant on the environment. Moreover, upon completing the upgrade of the furnaces, SAZ will be able to increase the production of fired anodes for the Company´s smelters to secure the supply of our own high quality raw materials," said RUSAL´s CEO Evgenii Nikitin.


Source Rusal Press Release from 05. June 2020

14.05.2020

Inbetriebnahme eines Temperofens für Magnesia Carbon bei der russischen Magnezit Group

Bei einem der weltweit größten Hersteller von basischen Produkten, der russischen MAGNEZIT GROUP, hat Riedhammer einen neuen Temperofen für die Produktion von Magnesia-Carbon erfolgreich in Betrieb genommen.

Dieser Ofen ist der erste von zwei Riedhammer Temperöfen, die im Hauptwerk der MAGNEZIT GROUP in Satka von Riedhammer installiert werden.

Der Ofen ist mit einer integrierten Abgasreinigung mit Wärmerückgewinnung ausgestattet, was ihn sehr energieeffizient macht, und ist für vollautomatischen Betrieb ausgerüstet.

 

30.03.2020

Botschaft vom Geschäftsführer, Matthias Uhl

BEI ALLEN HERAUSFORDERUNGEN, DIE COVID-19 MIT SICH BRINGT, GILT:

Wir sind wie gewohnt für Sie da!

  
Sehr geehrter Partner, Kunde, Lieferant,
   
das Wichtigste zuallererst: Wir hoffen, Ihnen und Ihren Familien geht es gut!
   

Der Gesundheitsnotfall COVID-19 zwingt die Regierungen weltweit dazu, schwierige Entscheidungen zu treffen, um die Ausbreitung der Ansteckung zu begrenzen und die Gesundheit aller, insbesondere der am stärksten gefährdeten, zu schützen.
 
Unser Ziel ist es deshalb auch, die Ausbreitung des Virus so weit wie möglich zu verhindern. Seit den frühesten Phasen der Krise hat RIEDHAMMER alle Vorkehrungen getroffen, um sicherzustellen, dass die Geschäfte weiterhin sicher abgewickelt werden und die Gesundheit unserer Partner, Kunden, Mitarbeiter und Lieferanten geschützt wird. Gleichzeitig geben wir unser Bestes, um unseren Geschäftsbetrieb so gut wie möglich aufrecht zu erhalten und um der Betreuung, dem Service und den Lieferverpflichtungen auf der ganzen Welt nachzukommen. Hierfür haben wir zahlreiche Maßnahmen in die Wege geleitet:
 
Für einen Großteil der Mitarbeiter/-innen weltweit wurden Home-Office-Arbeitsplätze eingerichtet. Dies gilt für alle administrativen Bereiche wie z.B. Engineering, Projektmanagement, Vertrieb, Ersatzteile, Service, Marketing sowie Finanz- und Personalabteilung. Trotz des Ortswechsels stehen Ihnen Ihre Ansprechpartner/-innen weiterhin unter den Ihnen bekannten Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung – sei es über E-Mail, Telefon oder (Video)konferenz-Software.
 
Durch Grenzschließungen und Reisewarnungen sind unsere Vor-Ort-Tätigkeiten stellenweise stark eingeschränkt. Wir verfügen über Servicemitarbeiter/-innen in vielen Ländern und versuchen, Sie vor Ort so gut es geht zu unterstützen, sofern die lokalen Reisebeschränkungen dies noch zulassen. Unsere Fernwartung ist weiterhin für Sie da. Hierzu bitte ich Sie mit unsere Service-Abteilung unter service@riedhammer.de Kontakt aufzunehmen.
 
Unsere Produktionsstandorte und Lager werden so lange weitergeführt, bis die örtlichen Behörden eine Unterlassung anordnen. Wir haben entsprechende Schutzmaßnahmen an all unseren Standorten umgesetzt und unsere Mitarbeiter/-innen sind mit den neuen Verhaltensregeln vertraut. Die Fertigung läuft weltweit im Mehrschicht-Betrieb und im aktuell größtmöglichen Umfang. Wir geben unser Bestes, um Liefertermine und die Ersatzteilversorgung sicherzustellen.
 
Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und die partnerschaftliche Zusammenarbeit in diesen für uns alle schwierigen Zeiten. Das gesamte RIEDHAMMER-Team wünscht Ihnen, Ihren Familien und Ihren Arbeitskolleginnen und -kollegen viel Gesundheit für die kommenden Tage und Wochen.

07.02.2020

Geschäftsjahr 2020 startet mit neuen Aufträgen im Bereich Schaumglas

Riedhammer hat das Geschäftsjahr 2020 u.a. mit zwei neuen Aufträgen für Öfen zur Herstellung von Schaumglasschotter eröffnet. Es handelt sich dabei um zwei Produktionslinien, welche in den USA installiert werden und vier Produktionslinien, die in Großbritannien realisiert werden. Die Aufträge wurden vom langjährigen deutschen Kunden und Partner erteilt, der weltweit für das Produkt Schaumglas tätig ist. Bereits 2019 hat Riedhammer einen Ofen in Deutschland abgebaut. Dieser Ofen wird in den USA neu installiert. Zusammen mit den zwei Linien, welche bereits von Riedhammer in 2016 und 2017 geliefert wurden, sowie dem neuen Auftrag aus 2020 wird der USA Betreiber in Kürze mit fünf Produktionslinien zu einem der weltweit größten Schaumglashersteller wachsen. Bei den Ofenanlagen zur Herstellung vom Schaumglasschotter wird wieder auf die hochentwickelte Riedhammer Ofentechnik, langlebige Lösungen und kontinuierliche hausinterne Weiterentwicklung der Anlagentechnik gesetzt. Diese Philosophie hat sicherlich bei der Gewinnung der neuen Projekte maßgeblich geholfen.

08.01.2020

Riedhammer unterzeichnet Vertrag mit TALCO zur Renovierung eines Anoden-Brennofens

Am 7. November 2019 haben der Geschäftsführer von RIEDHAMMER, Matthias Uhl, und der CEO von SUE TALCO, Herr Sherali Kabirov, den Vertrag zur Renovierung eines Anoden-Brennofens in der Aluminiumhütte in Tursunzade, Tadschikistan in Zusammenhang mit einem Modernisierungs- und Erweiterungsprojekt unterzeichnet. Zum selben Projekt wurden auch Verträge zwischen TALCO und der französischen Industriegruppe Fives unterzeichnet. Fives hat über einen langen Zeitraum viel Vorarbeit zu diesem Projekt geleistet und dabei auch wichtige diplomatische und finanztechnische Verbindungen geschaffen. Nicht von ungefähr hat demzufolge die Unterzeichnung der Verträge in Paris stattgefunden, im Zusammenhang mit dem Besuch des Tadschikischen Staatspräsidenten Emomali Rakhmon beim Französischen Präsidenten Emmanuel Macron.

Fives und Riedhammer werden dieses Projekt in enger Zusammenarbeit und gemeinsam mit dem Auftraggeber State Unitary Enterprise TALCO (Tajik Aluminium Company) ausführen, wobei RH verantwortlich zeichnet für Gestaltung, Planung, Materiallieferung und Überwachung des eigentlichen Ofenumbaus, Fives für Lieferung und Installation der Einrichtungen, wie Feuerungssystem, Multifunktions-Kran, Anodentransportsystem, Rauchgasreinigungsanlage sowie Renovierung der Anoden-Anschlägerei, und TALCO sämtliche Vorort-Arbeiten übernimmt.

Das Aluminiumwerk in Tursunzade ist einer der wichtigsten Industriezweige in der Republik Tadschikistan, weshalb das Projekt auch politisch stark abgestützt ist. Das Werk aus den Siebzigerjahren produzierte einst knapp eine halbe Million Tonnen Aluminium, doch verschiedene negative Einflüsse haben dazu geführt, dass heute nur noch rund 100.000 t Alu produziert werden. Durch die gestartete Modernisierung wird die Produktion in einem ersten Schritt wieder auf 300.000 t gebracht, in einem zweiten Schritt soll diese Menge dann verdoppelt werden.

Elektrischer Strom aus 100% Wasserkraft, moderne Techologie sowie günstige Arbeitskräfte machen diese Aluhütte wieder zu einem der weltweit wirtschaftlichsten und umweltfreundlichsten Standorte dieser Industriebranche. Es können viele Arbeitplätze erhalten und neue geschaffen werden und TALCO wird zu einem bedeutenden Lieferanten auf dem internationalen Markt. Riedhammer ist stolz, mit seiner führenden Brennofen-Technologie einen wesentlichen Beitrag zu dieser Erfolgsgeschichte einzubringen.

06.12.2019

Einweihung des RIEDHAMMER Ofens im Werk von EPM NEP Novocherkassk

Am 22. November 2019 fand in Novocherkassk die zeremonielle Inbetriebnahme des modernen RIEDHAMMER Ringtiefofens im Elektrodenwerk von ENERGOPROM (ein Unternehmen der EPM-Gruppe) statt.

Der symbolische Startknopf wurde von Viktor Evtukhov, dem Stellvertretenden Industrie- und Handelsminister von  Russland, Andrey Saveliev, dem amtierenden Industrie- und Energieminister der Region Rostov, Oleg Fomichev, dem Vorstandsvorsitzenden der EPM Gruppe, Viktor Nechuyatov,  dem CEO der EPM Gruppe und Evgeny Churikov, dem Geschäftsführer von EPM-NEZ gedrückt.

Der Stellvertretende Industrie- und Handelsminister von Russland, Viktor Evtukhov betonte, "Der Start des neuen Ofens ist ein wichtiger Schritt in der Umsetzung des groß angelegten Investitionsprogramms des russischen Industriekonzerns EPM, den dieser gemäß einem speziellen Investitionsvertrag mit dem russischen Industrie- und Handelsministerium und der Regierung der Region Rostov realisiert.“

Der 24-Kammer Ringtiefofen von RIEDHAMMER übertrifft in seiner technischen Fortschrittlichkeit sonstige derzeitige Anlagen im Hinblick auf Leistung, Umweltschutz, Automatisierung und Lebensdauer um das Zweifache.

Der CEO der EPM Gruppe, Viktor Nechuyatov, hob hervor, "Wir erlaubten uns keinerlei Kompromisse bei der Umsetzung dieses Projekts, es wurden nur modernste Materialien und Technologien verwendet. Jedoch werden wir an dieser Stelle nicht aufhören, sondern planen im nächsten Jahr die Modernisierung unseres Primärproduktionsbereichs, der Walzanlagen, sowie der Grafitisierung und Rückbrandöfen."

Der Geschäftsführer von EPM-NEP, Evgeny Churikov, merkte an, dass die Inbetriebnahme des RIEDHAMMER Ofens in der Brennhalle das größte Investitionsprojekt im Rahmen des technischen Modernisierungsprogramms des Unternehmens sei. Das Projekt wurde termingerecht in Rekordzeit umgesetzt und ist ein lebendiges Beispiel für produktive Zusammenarbeit mit der deutschen Partnerfirma RIEDHAMMER.

(Foto: Quelle - EPM Novocherkassk)

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie mit der Nutzung der Website fortfahren möchten, erklären Sie sich gemäß unserer Cookie-Richtlinie für die Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen oder Ablehnung einiger Cookies klicken Sie bitte hier.

accept cookie policy